Schüler in der Waldorfschule werden

Aufnahme der Schulanfänger

Möchten Sie Ihr Kind in der FWS Jena einschulen, können Sie sich jederzeit – auch schon 2-3 Jahre vor Schuleintritt - mit einem Aufnahmeantrag, der unter „Dokumente“ herunterzuladen ist, - an das Schulbüro wenden. Sie werden dann zu den Aufnahmegesprächen im Januar des Aufnahmejahres eingeladen.

Im Herbst des Vorjahres sollten Sie an unseren Informationsabenden teilnehmen. Die Termine dafür werden mit Schuljahresbeginn bekanntgegeben. Die Entscheidung über die Aufnahme in die neue 1. Klasse bzw. Vorklasse erfolgt nach den Aufnahmegesprächen spätestens im Februar des Aufnahmejahres.

Erhalten wir Aufnahmeanträge, nachdem die Aufnahmekapazität bereits erreicht wurde, erfolgt nur die Aufnahme auf eine Warteliste und keine Einladung zu den Aufnahmegesprächen.

Aufnahme von Schülern in höhere Klassen

Möchten Sie Ihr Kind in eine höhere Klasse einschulen, wenden Sie sich bitte an das Schulbüro, um sich nach Aufnahmemöglichkeiten zu erkundigen. Sollten in einzelnen Klassen Plätze frei sein, ist eine Aufnahme auch im laufenden Schuljahr möglich. Sie können den Aufnahmeantrag per Mail (bitte nur als pdf-Datei) schicken oder im Schulbüro abgeben. Fügen Sie dem Antragsformular eine Kopie des letzten Zeugnisses und – bei Schülern ab der 8. Klasse – eine vom Schüler geschriebene Begründung des Wunsches nach Aufnahme in die Waldorfschule bei.

Der Klassenlehrer oder der Lehrer für Neuaufnahmen wird nach Eingang der Unterlagen innerhalb von 14 Tagen mit Ihnen als Eltern (und ggf. Schülern) Kontakt aufnehmen und die weiteren Schritte (z. B. Probeunterricht, Info-Gespräch o.ä.) besprechen.

Informationsmöglichkeiten

Am Tag der Offenen Tür im September und bei den Informationsabenden im Herbst können Sie die Schule kennen lernen und auch Ihre ganz speziellen Fragen stellen.

Für interessierte Eltern bieten wir jedes Jahr im Herbst Termine für Offenen Unterricht.

Haben Sie noch organisatorische Fragen zum Aufnahmeantrag (z. B. zum Schulgeld) können Sie sich jederzeit – gerne telefonisch - an das Schulbüro wenden.

Schulgeld

Als Freie Schule ist auch die Freie Waldorfschule Jena auf Elternbeiträge angewiesen. Den aktuellen Schulgeldbeitrag entnehmen Sie bitte der Beitragsordnung. Das Schulgeld kann aber im persönlichen Gespräch an die individuelle Situation angepasst werden. Bei der individuellen Festsetzung gilt der Grundsatz, dass niemand aus finanziellen Gründen daran gehindert sein soll, unsere Schule zu besuchen.

Schulträger ist der Verein Waldorfpädagogik Ostthüringen e.V.
Kaufmännischer Geschäftsführer: Peter Häuser
Pädagogische Geschäftführerin: Marlis Sander